Der Segen bleibt -
Jakob zwischen Kämpfen und Geschehen lassen


der segen bleibtViel Glück und viel Segen - das wünschen wir zum Geburtstag. Wir denken an Glück, Zufriedenheit und Gesundheit. Vielleicht auch an Gottes Nähe. Wir spüren: Ja, ich will gesegnet sein.
Und fragen manchmal: Wo bleibt Gott mit seinem Segen? Bekomme ich was davon ab?
Mit der biblischen Geschichte von Jakob, der dafür kämpfte, gesegnet zu werden, gehen wir diesen Fragen nach.

Sie sind herzlich eingeladen, den Segen für sich zu erfahren.
Ihre Pfarrerin
Susanne Fritsch


Wann?
Jeweils donnerstags:
27. Oktober
17. November
10. November
24. November
Uhrzeit: 19.30 bis 21.30
Evang. Gemeindehaus St.Georgen, Hauptstr. 27 (neben Lorenzkirche)